Best buy



Hier bekommen Sie einen Überblick, welche Utensilien wichtig sind für einen guten, gesunden Schlaf.


1. Matratze


Die Matratze muss vor allem in den Tiefschlafphasen, während derer die Muskulatur erschlafft, den Körper gut stützen. Die Wirbelsäule soll nicht überstreckt oder seitlich gekrümmt werden (zu weiche, durchhängende Unterlage). Die Matratze muss dafür sorgen, dass Wirbelsäule und Gelenke gelagert werden, ohne übermäßigen Druck auf sie auszuüben (zu feste Unterlage). Die Wirbelsäule muss sich strecken können. Nervenbahnen dürfen nicht eingeklemmt, Muskeln - vor allem in sensiblen Nacken- und Schulterbereich - nicht überdehnt werden, sie müssen sich entspannen können. Die Durchblutung darf nicht beeinträchtigt werden und die Lunge muss tief atmen können. Für all diese Ansprüche an eine Matratze gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sich angenehm zu betten. Nachfolgend die Unterschiede zwischen der klassischen Federkernmatratze und modernen Matratzen.

Die klassische Federkernmatratzen: Äußerst robuste und langlebige Matratzen, eher harte und solide Unterlage, gut durchlüftet, besonders feuchtigkeits-ausgleichend.

Moderne Matratzen: fester Matratzen kern aus Naturstoffen (Latex) oder Synthetik (Kaltschaum, Bultex, Elasgum, ..), meist mit abziehbaren und waschbaren Bezug. Ergonomische Körperanpassung, verschiedene Zonen mit unterschiedlichen Gegenwirkung.


2. Bettdecken

So entscheidend wie die Matratze für den Liegekomfort, ist die Decke für das Schlafklima. Denn sie soll die Körperwärme ausreichend isolieren, ohne die Hitze zu stauen, und muss etwa 80 % der vom Körper nachts abgegebenen Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen abführen. Dafür bieten wir Ihnen eine große Vielfalt an Decken an - von Kinder über Standardgrößen bis zu Doppeldecken für zwei Personen (250 x 200 cm). Entscheidend für Ihre Wahl sind der "Kuschelfaktor" (Bauschig-, Anschmiegsamkeit), das Wärmevermögen und das Schlafklima der Decke. Unsere Decken bestehen aus Inlett-Bezug und Naturfaserfüllung, die miteinander versteppt sind. Für jene die das Steppbett besonders oft waschen möchten, oder allergisch gegen bestimmte Naturfasern sind, bieten wir Steppbetten mit synthetischer Füllung. Um Ihnen den Einkauf der für Sie richtigen Bettdecke zu erleichtern haben wir diese auf unseren Seiten mit den verschiedenen Wärmepunkten gekennzeichnet (Skala von 1 bis 5, sehr leichte bis sehr warme Bettdecken)


3. Kissen

Viele Menschen klagen heutzutage über Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich. Die Ursache hierfür kann auch ein falsch gewähltes Kopfkissen sein. Schließlich verbringen wir gut ein Drittel des Tages im Bett und für einen erholsamen Schlaf ist das richtige Kissen unabdingbar.

Die Auswahl an Kopfkissen im Fachhandel ist enorm. Ob weich, medium oder fest. Daunen, Mikrofaser oder Schaumstoff, es gibt alles was das Herz begehrt. Das macht die Auswahl natürlich nicht leichter.

Kein Mensch ist gleich und somit sind natürlich auch die Schlafhaltung und die Stellung der Wirbelsäule von Mensch zu Mensch verschieden. Ein Seitenschläfer und ein Bauchschläfer benötigen vollkommen unterschiedliche Kissen. Auch Faktoren wie Körpergewicht oder Matratzenart spielen bei der Auswahl der passenden Kopfkissenhöhe und der Kissenstärke eine wichtige Rolle. Deshalb gibt es nicht das eine beste Kissen für sich zu finden.

Eine gute Möglichkeit für eine angenehme Kopfkissenhöhe sind Kissen mit regulierbaren Füllmenge. So kann genau die Menge an Füllmaterial entnommen werden, bis die Höhe des Kissen optimal ist. Die Füllmaterialien des Kissens müssen ausreichende Luftzirkulation ermöglichen und dafür sorgen, dass Schweiß aufgenommen wird und kein Feuchtigkeits- und Hitzestau entsteht. Sie finden bei uns viele verschiedene Kissen für viele unterschiedliche individuelle Ansprüche - von weich-elastisch bis fest-kompakt. So wie Matratzen und Decken fertigen wir auch unsere Kissen ausschließlich aus reinen, atmungsaktiven und saugfähigen Naturmaterialien: Schafschurwolle, Kapok, Naturlatex, Hirse - und bestem Baumwoll-Inlett für die Bezüge. Speziell für Allergiker bieten wir waschbare Kissen mit Polyester-Füllung.

Wie oft ein neues Kissen?
Tägliches Aufschütteln der Kissen hilft, die Bauschkraft der Fasern über mehrere Jahre hinweg zu erhalten. Lassen Sie die Kissen stets gut auslüften. So kann die nachts von den Fasern aufgenommene Feuchtigkeit gut verdunsten. Selbst ein gut gepflegtes Kissen kann aber nicht ewig gute Dienste leisten. Das Kissen ist starken Belastungen ausgesetzt, und muss vor allem im Sommer nachts viel Feuchtigkeit aufnehmen und wieder verdunsten können. Je älter das Kissen, desto mehr Schimmelpilze und Staubmilben sammeln sich darin. Wir empfehlen daher, ein täglich verwendetes Schlafkissen aus hygienischen Gründen nach etwa drei bis vier Jahren durch ein neues zu ersetzen.


4. Lattenrost, Auflage und Unterbett

Die Bedeutung von Lattenrost, Auflageund Unterbett für entspannten Schlaf kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Denn - überlegt ausgewählt - ergänzen diese unscheinbaren "Helfer" die Matratze und das Bettzeug ideal und tragen so wesentlich zur angenehmen Nachtruhe bei.» Wir empfehlen auf den Seiten unserer Matratzen auch die entsprechend passenden Lattenroste. Flanellauflagen verbessern den Schlafkomfort.